Düsenheizbänder - WNS e.U.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Düsenheizbänder

Das Kunststoff-Magazin online berichtete erst kürzlich über die Düsenheizbänder nach Wahl der Firma WEMA.

Kunststoffverarbeitung braucht Wärme – die häufig mit Heizbändern eingebracht wird. Dabei sind die Systeme fast so unterschiedlich wie die Anforderungen.


Zusammengestellt findet sich die ganze Breite an Düsenheizbändern in einer Broschüre von Wema, die über diverse Varianten mit Mikanit- oder Magnesiumoxyd-Isolierung informiert. Während Mikanitheizbänder vom Typ DH200 und DH400 im Messing- oder Edelstahlmantel für Anwendungen im Temperaturbereich bis 300 beziehungsweise 350 Grad Celsius einsetzbar sind, eignen sich besonders die Hochleistungs-Düsenheizbänder DH600 mit ihrer hohen Leistungsdichte für die Verarbeitung von Hochtemperatur-Werkstoffen. Sie sind bis 500 Grad Celsius einsetzbar.



Sämtliche Typen werden in kunststoffdichter Ausführung und mit individuellen Kabellängen und Anschlussvarianten gefertigt. Die Broschüre stellt auch Sonderausführungen mit Bohrungen oder eingebauten Thermofühlern dar.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü